Fußgänger in Antonienstraße überfallen

0

In der vergangenen Nacht wurde ein Fußgänger in der Reinickendorfer Antonienstraße überfallen. Gegen 1.20 Uhr befand sich der 44-Jährige auf dem Gehweg, als ihn ein Mann unvermittelt ansprach. Zeugenaussagen zufolge soll der Räuber unter dem Vorhalt einer Waffe die Herausgabe von Bargeld gefordert haben. Der Fußgänger verneinte dies und konnte mit Hilfe von Passanten die Besatzung eines Einsatzwagens, die sich aufgrund eines anderen Sachverhaltes in der Nähe befand, auf die Situation aufmerksam machen. Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen fest und fanden bei der anschließenden Durchsuchung Substanzen, bei denen es sich mutmaßlich um Drogen handelt, und eine geladene Waffe. Der 25-Jährige musste sich anschließend einer erkennungsdienstlichen Behandlung in einem Polizeigewahrsam unterziehen.

Quelle: Polizei

Teilen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar